SCHNPP – 100 Jahre DADA

WILLKOMMEN IM GROSSEN ONRACH!

Sonntag 30.10.16 um 19 Uhr

Ludwig Forum, Zentrale Ausstellungshalle

eine freie Rekonstruktion des DADA-Abends in Aachen von 1920
mit Schauspielern des Theater K und bekannten Musiker der Region

Literarische und musikalische Reminiszenzen an das DADA-Geschehen im Hotel GROSSER MONARCH, das sich an Stelle des Parkhauses Büchel befand. In die Gesellschaft der feinen Hotelgäste dringt eine Schar wilder, illustrer Personen ein – Künstler, die die Gesellschaft ihrer Zeit und deren Wertesystem ablehnen, die mit Proklamationen, Wortfragmenten  provozieren und das zu dieser Zeit unanständige Gedicht von Kurt Schwitters „Anna Blume“ sogar noch vertanzen. Damit sorgen sie in der Welt der Noblen für Aufruhr und Empörung.

DADA, eine künstlerische Bewegung, die im legendären Cabaret Voltaire in Zürich ihren Anfang nahm, war also bis nach Aachen gedrungen.

Unter der Regie von Mona Creutzer unternehmen Schauspieler des Theater K und bekannte Musiker aus der Region eine Zeitreise in die Vergangenheit. Die Rekonstruktion des damaligen Abends im Aachener Hotel Großer Monarch wird frei gestaltet; Texte sowie Musik werden in die heutige Zeit transponiert. Das ursprüngliche DADA-Treffen am 21. Oktober 1920 in Aachen dient als Grundlage für dieses Spektakel.

 

Mitwirkende: 

Anirathak (Stimme), Natalie Becker (Flöte), Uwe Böttcher (Violine), Mona Creutzer (Performance), Johanna Daske (Flöte), Jochen Deuticke (Performance), Olaf Futyma (Flöte), Catharina Marquet (Stimme), Regina Pastuszyk (Klarinette), Annette Schmidt (Performance), Hansotto Schwacke (Tanz), Ludger Singer (Posaune, Klavier), Hans-Walter Staudte (Saxophon)

Regie: Mona Creutzer

 

 

 

Abendkasse 18,- / 12,- €      Festival-Ticket : 45,- / 35,- (28.10. – 30.10.)
(Ermäßigung für Schüler, Studenten, Aachen Pass)

 


    SCHNPP – 100 Jahre DADA - 30. Oktober 2016