TRIO ABSTRAKT

TRIO ABSTRAKT

Samstag, 06.06.20 um 20 Uhr Klangbrücke Aachen

Das TRIO ABSTRAKT ist ein Kölner/Essener Ensemble für Neue Musik bestehend aus Salim Javaid (Saxophon), Shiau-Shiuan Hung (Schlagzeug) und Marlies Debacker (Klavier). Das Ensemble widmet sich sowohl dem zeitgenössischen Repertoire für die spezifische Instrumentation als auch allen möglichen Duo-Konstellationen innerhalb des Trios, Musiktheater und Werken ohne die jeweiligen Instrumente, so z.B. Alltagsgegenständen. Ebenso beschäftigt sich das Trio mit Werken mit Elektronik, dem Spielen von Objekten, Video oder der Verwendung von Körper und Stimme.

Das Trio konzertierte bereits auf der Biennale del Arte Venice (2019), dem NOW! Festival in der Philharmonie Essen (2019), der Biennale Aktueller Musik Bremen (2018), IMPULS! Academy/Festival Graz (2019), nahm an 2019 an 3x3x3 teil (einem Projekt der KGNM, GNMR und GNMM – mit Konzerten in Köln, Essen und Münster) und spielte eigens organisierte Konzerte mit selbst kuratiertem Programm und von dem Ensemble in Auftrag gegebene Kompositionen.

TRIO ABSTRAKT hat bereits einige Werke u.a. von Georges Aperghis, Mark Andre, Hans Thomalla, Orm Finnendahl, Toshio Hosokawa, Brice Pauset, Carola Bauckholt, Johannes Schöllhorn, Elnaz Seyedi erarbeitet und kürzlich Werke von Jing Wang, Corné Roos und Ioannis Gerhard Paul uraufgeführt.

Da die MusikerInnen des Trios auch rege Impsovisatoren undKlangforschende sind, nutzen die dem Trio gewidmeten Werke teils die breite Palette charakteristischer Klänge der einzelnen MusikerInnen.

Salim Javaid – Saxophone, Marlies Debacker – Piano, Shiau-Shiuan Hung – Schlagzeug

Programm:

Trio Funambule – Georges Aperghis
Abstrakt II – Ioannis G. Paul
Opera of the Nobility – Michael Finnissy
„das flirrende Innere“ – Corné Roos


TRIO ABSTRAKT - 6. Juni 2020





Karten Abendkasse: 15,- / 10,- (Ermäßigung für Schüler, Stundenten, Aachenpass)

SVEN DECKER´S JULI QUARTETT

Ninette Niemeyer

Sven Decker´s JULI Quartett

Samstag, 16.05.20 um 20 Uhr Klangbrücke Aachen

Die Musiker des neu formierten Quartetts des Kölner Holzbläsers Sven Decker haben sich an einem heißen Julitag bei einer Aufräumaktion in einem Kölner Proberaum kennengelernt und arbeiten seitdem auch an einer gemeinsamen Auffassung von Ordnung und Unordnung in der Musik.
Es wird entrümpelt und ausgemistet, geordnet, installiert, neu entworfen und wieder verworfen, neu gestaltet und neu orientiert, diskutiert und sinniert, experimentiert und gestaltet.
Ziel ist ein Raum, der zum Verweilen einlädt und in dem sich jeder frei bewegen oder einfach nur zur Ruhe kommen kann.

Sven Decker- Tenorsaxofon, Klarinette, Bassklarinette, Komp.
Heidi Bayer- Trompete, Flügelhorn
Conrad Noll- Kontrabass
Jo Beyer- Schlagzeug

www.sven-decker.de


SVEN DECKER´S JULI QUARTETT - 16. Mai 2020





Karten Abendkasse: 15,- / 10,- (Ermäßigung für Schüler, Stundenten, Aachenpass)

REINHARD GLÖDER TRIO

REINHARD GLÖDER TRIO

Freitag, 08.05.20 um 20 Uhr Klangbrücke Aachen

Reinhard Glöder ist Jazzmusiker, Komponist, Kabarettist (Deutscher Kabarettpreis 1997) und
Big Band Leiter (CD mit Dave Brubeck).

Reinhard Glöder ist als Jazzmusiker seit Mitte der 70er Jahre auf der Szene. Er studierte Klavier an der Musikhochschule Berlin und Kontrabass am Robert-Schumann-Institut Düsseldorf. Als Lehrbeauftragter an der Universität GHS Duisburg leitete er bis 1999 die UNI DUISBURG BIG BAND (CD mit Dave Brubeck). Von 1974 bis 1980 war Reinhard Glöder Bassist in der erfolgreichen Jazz-Rock-Gruppe VIRGO (Tourneen, Festivals, Fernseh- und Rundfunkproduktionen) und spielte u.a. mit dem Golden Gate Quartet. In den 80er Jahren wirkte er in div. Jazzgruppen um Theo Jörgensmann, Michael Sell, Eddy Marron, Peter Giger u.a. mit. Von 1979 bis 1985 leitete Reinhard Glöder ein eigenes Quartett mit Matthias Nadolny, Andy Lumpp und Jo Thönes. Mit dieser Formation entstand die vielbeachtete LP „The Glasblower“. Von 1989 bis 1998 gab Reinhard Glöder ein Intermezzo als Kabarettist und erhielt zusammen mit Achim Konejung den Deutschen Kabarettpreis 1997. Seit 1991 ist Reinhard Glöder Lehrer für Kontrabaß, E-Bass und Keyboard an der Städtischen Musikschule Dormagen. (Seit Mai 2002 Leiter der Musikschul Big Band) Frühjahr 2009 Tournee mit Helge Schneider.
Am 29.01.2020 findet in der Jazz-Schmiede Düsseldorf die Premiere eines Films über Reinhard Glöder statt. Hier ist der Trailer:

Reinhard Glöder – bass
Karsten Vorwerk – piano
Robin Lambertz – drums


REINHARD GLÖDER TRIO - 8. Mai 2020





Karten Abendkasse: 15,- / 10,- (Ermäßigung für Schüler, Stundenten, Aachenpass)

EXKURSION ZUM ACHTBRÜCKENFESTIVAL

Hören und Sprechen über Neue Musik

Exkursion zum Achtbrücken Festival nach Köln

Freitag, den 10.01.2020 um 19:30 Uhr im Seminarraum der Klangbrücke

Details werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Vorbereitet werden die Treffen von Hören und Sprechen über Neue Musik von Hans-Walter Staudte und Günter Härtel

Der Eintritt ist frei, daher ist für diese Veranstaltung  keine Online-Kartenreservierung möglich.