SCHNPP – 100 Jahre DADA

FLORIAN KAPLICK und

ADAM NOIDLT MISSILES

Samstag 29.10.16 um 20 Uhr

Ludwig Forum, Zentrale Ausstellungshalle

FLORIAN KAPLICK Cabaret Anti-Militaire - mit dadaistischen Texten, Musik und Szenarien

Kaplicks „Cabaret Anti-Militaire“  besteht aus Texten, Musik und Geräuschen zum 100. Geburtstag des Dadaismus und zum 101. Todestag des eng mit Aachen verbundenen Dichters und Dramatikers August Stramm. Geboten wird eine klingende Collage aus Gedichten, Texten, Lautgedichten, Musik und Geräuschvorlagen. Das Material stammt aus der Zeit von vor, während und nach dem Ersten Weltkrieg, teils aber auch aus der jüngeren Geschichte und der Gegenwart. Als musikalische Partner von Kaplick wirken Solisten des Neue Musik Ensemble Aachen bei Werken von Claude Debussy, Alfred Casella und freien Improvisationen mit.

Florian Kaplick - Klavier, Performance
Lisa Franken - Violoncello
Manou Liebert - Harfe

 

 

ADAM NOIDLT MISSILES Ein experimentelles Kölner Aktionskunstensemble
Eine Klingende Performance mit Publikumsbeteiligung
 Frank Köllges alias Adam Noidlt eröffnete seinerzeit mit seinem Fluxus-Orchester Intermission das Ludwig-Forum in Aachen. Die Intermissions waren ein Zusammenschluss von musizierenden Laien und professionellen (free) Jazz-Musikern, letztere führten die Klangforschungen als Adam Noidlt Missiles unter Köllges weiter.

Nach Köllges Tod entschloss sich eine Kerngruppe der Missiles, weiterhin ähnliche Konzepte zu erforschen: Außermusikalische Spielanweisungen, Improvisationen mit unterstützendem Dirigat sowie die Einbeziehung von anderen KunstARTen sind das Markenzeichen der Missiles. Dabei werden vorgefundene akustische Möglichkeiten künstlerisch mit einbezogen. Die so entstehenden Klangräume erfüllen Gärten, Parks oder Fabrikhallen, stören und verzaubern das Publikum, welches nicht nur passiv bleiben muss.

Die MISSILES werden ergänzt durch einheimische Gäste, die im Vorfeld in Workshops für ihre Teilnahme geschult wurden. So wird nicht nur ein Bogen zu 100 Jahren DADA geschlagen sondern auch an die Eröffnung des Ludwig-Forums vor 25 Jahren erinnert.

Mitwirkende

Anke Ames (Bratsche), Gernot Bogumil (Pocket-Horn, Bass, Cello), Roland Borch (Posaune), Andreas Brüning (E-Gitarre), Radan Danier (Figur), Hartmut Dicke (Tenorsax), Robby Göllmann (Altsax), Mike Jansen (Tasten), Valerie Kohlmetz (Percussion), Viola Kramer (Live-Electronics, Stimme), Lukas Matzerath (E-Gitarre), Angelika Prömm (E-Geige), Gerd Rieger (Sax, Akkordeon u.a.), Ralf Schloßherr (Schlagwerk), Nadja Schmalenberg (Performance, Stelzen), Willi Strack (Percussion), Johannes Terbach (Kunst, Stelzen), Rainer Weber (Bassklarinette)

Änderungen vorbehalten

Gäste: Jeffrey Morgan (Klarinetten), Hans-Walter Staudte (Sax), Maria Vedder (Film)

Des weiteren: Missiles Extensions: ergänzende spontane Mitwirkende aus Aachen und der ganzen Welt

 

Abendkasse 20,- / 15,- €      Festival-Ticket : 45,- / 35,- (28.10. - 30.10.)
(Ermäßigung für Schüler, Studenten, Aachen Pass)